Fachtagung Stadt- und Außenbeleuchtung Dresden 2019

Panorama Dresden

Rückblick des Organisationsteams auf die Tagung 2019

Nach zwei spannenden und informativen Tagen ist die "Stadt- und Außenbeleuchtung Dresden" 2019 wieder Geschichte. 272 Teilnehmer, 33 Aussteller, 12 Kooperationspartner, 22 Fachvorträge mit intensiven Diskussionsrunden, eine Durchschnittsbewertung der Tagung von 1,25 sowie der Präsentationen von 1,77 - das alles spricht für sich. Und auch die Struktur der Teilnehmer - etwa 2/3 kommunale Vertreter und Vertreter von Stadtwerken/Versorgern sowie 1/3 Teilnehmer von Herstellern - die zudem aus ganz Deutschland und einigen Nachbarländern anreisten, war wieder sehr ausgewogen. Wir möchten uns bei allen Teilnehmern, Referenten, Ausstellern und Kooperationspartnern bedanken, die die SuA 2019 wieder zu einer so erfolgreichen Tagung gemacht haben. Nicht vergessen sind hierbei natürlich auch die Teams der Dreikönigskirche, des Carolaschlösschens und von Intercom Dresden sowie der Kabarettist Erik Lehmann, der der Abendveranstaltung die humoristische Note gegeben hat. Ein herzlicher Dank an alle! Wir würden uns freuen Sie auch zur nächsten Tagung - wie immer in ungeraden Jahren direkt vor Christi Himmelfahrt - am 11. und 12. Mai 2021 wieder in Dresden begrüßen zu können.
Tagungssaal 2019
Auch im Jahr 2019 standen wieder vielfältige Themen auf dem Programm. Von normativen und grundlegenden Aspekten, über Vergaberecht und Lösungsansätze für Ausschreibungen bis hin zu Leuchten und deren Einsatz unter wirtschaftlichen und gestalterischen Gesichtspunkten war bereits der erste Tagungstag mit spannenden Themen gefüllt. Mit kommunalen Erfahrungsberichten und Darstellungen aus Sicht der Betreiber stand am zweiten Tag besonders der Austausch zu umgesetzten Projekten im Fokus. Zudem wurde die für Projekte notwendige technische und lichttechnische Bestandsanalyse (auch hinsichtlich Umweltschutz und Lichtimmissionen) diskutiert und Projekte der Stadtgestaltung dargestellt. Von der Aktualität der Themen zeugen zudem die intensiven Diskussionen im Nachgang der Präsentationen sowie der gut besuchte Abschlussblock der Tagung.
Aber auch neben dem eigentlichen Präsentationsprogramm bot die Tagung wieder umfangreiche Möglichkeiten zum Informations- und Erfahrungsaustausch. Besonders die Fachausstellung mit 33 Ausstellern aus fast allen Bereichen der öffentlichen Beleuchtung lud wieder zu Gesprächen zwischen Anwender und Anbieter ein. So waren neben vielen Leuchten- und Tragsystemherstellern auch Anbieter von Umrüstsätzen/Retrofit-Lampen, Smart-City-Lösungen, Softwareangeboten, Beratungs- und Standsicherheitsleistungen und Überspannungsschutzbausteinen vertreten. Und auch in diesem Jahr konnte sich bei Anbietern von Illuminationen bereits auf festliche Anlässe eingestimmt werden. Zusätzlich stand den Teilnehmern ein großes Angebot an Leseexemplaren von Fachzeitschriften zur Verfügung - so z. B. aus den Themenbereichen Licht- und Beleuchtungsplanung, Stadtgestaltung und -marketing, Netztechnik und der kommunalen Versorgung.
Abendveranstaltung2019
Natürlich kam auch 2019 die Auflockerung zwischen den beiden Tagungstagen nicht zu kurz. Als Abendveranstaltung stand in diesem Jahr ein Besuch im idyllisch im Großen Garten gelegenen Carolaschlösschen auf dem Programm. Bei glücklicherweise noch trockenem Wetter war vorab aber eine Fahrt mit der Parkeisenbahn durch die grüne Lunge der Sächsischen Landeshauptstadt eingeplant, die von vielen Teilnehmern genutzt wurde. Zwischen Hauptgang und Dessert sorgte dann der Kabarettist Erik Lehmann für die humoristische Note der Abendveranstaltung. Ein buntes Programm mit verschiedenen Charakteren und Themen sorgte für viele erheiterte Gesichter.
Abschließend noch ein Hinweis für alle Teilnehmer der Tagung - die gehaltenen Präsentationen werden nach Freigabe durch die Referenten als Download zur Verfügung gestellt. Einen entsprechenden Link werden Sie hier etwa in der 24./25. Kalenderwoche finden, unter dem Sie mit dem zur Tagung veröffentlichten Passwort die Unterlagen downloaden können. Sie erhalten hierfür zudem noch eine Information an die bei Ihrer Anmeldung hinterlegte E-Mail-Adresse. Gern können Sie sich auch an das Organisationsteam wenden.
×
×